Weitere Beiträge:

Neues vom Erdbau

„Jetzt hat die Digitalisierung voll Einzug gehalten!“
Seit bereits einem Jahr sind wir mit einer GPS gesteuerten Schubraupe im Einsatz. Es gibt auch schon zahlreiche Referenzprojekte.

Die größten Vorteile:

  • Es wird kein Schub unnötig sein, weil durch die Eingabe von den Daten, in die Hydraulik eingegriffen wird und somit die Schildregelung automatisch und in Echtzeit stattfindet.
    → schneller
  • Es gibt kaum Vermessungsarbeiten während Schubarbeiten.
    → sicherer und günstiger durch Einsparung von Vermessungspersonal
  • Es wird weniger Schotter benötigt, weil das Unterbauplanum und die Schotterplanie zentimetergenau aufgetragen werden. → wirtschaftlicher

Weiters sind wir seit über einem Jahr mit einem 13 to Walzenzug mit Frequenzüberwachung im Einsatz. Wir können damit während der Verdichtungsarbeit den bereits erreichten Verdichtungsgrad feststellen – wenn erforderlich auch als Nachweis ausdrucken.

Hier besteht der große Vorteil in einer kontrollierten Verdichtung. Oftmals wird die ausreichende Verdichtung für die nachfolgenden baulichen Maßnahmen unterschätzt, und hat sehr häufig Setzungen zur Folge. Ebenso ermöglicht das Einsatzgewicht von 13 to eine effizientere Verdichtung.

Ab Frühling 2018 wollen wir auch mit dem ersten digital unterstützten Bagger in Einsatz gehen.

Für offene Fragen steht euch gerne Alois Schöfer – Projektmanagement und Bauleitung – unter
0664 / 621 11 04 zur Verfügung.

Nach oben scrollen